Nachhaltigkeit | Cerámica Saloni

Nachhaltigkeit

Die ästhetischen Vorteile und technischen Merkmale machen Keramik zu einem nachhaltigen Material von außerordentlichem Wert. Die Keramikprodukte von Saloni tragen aufgrund ihres niedrigen Energieverbrauchs, ihrer geringen Umweltschädlichkeit, ihres minimalen Instandhaltungsaufwands und der besten Abfalleigenschaften zum Wohlbefinden und zur Qualität des Lebensraums bei.
Saloni besitzt die internationale Zertifizierung ISO 14001, durch diese werden Anforderungen für die Einführung, Entwicklung und Beibehaltung eines Managementsystems festlegt, das die Kontrolle des Produktionsprozesses in Bezug auf die Auswirkungen auf die Umwelt mit dem Fokus auf kontinuierliche Verbesserung festlegt. Die Übernahme der Norm ISO 14001 als Umweltmanagement-Tool durch Saloni garantiert unter anderem die Erfüllung der in seiner Politik festgelegten Verpflichtungen und die Verbesserung der Beziehungen zu Umweltbehörden und zur Gesellschaft.
Seit 2005 verfügt Saloni über die Integrated Environmental Authorization (AAI), deren Aufgabe es ist, die Verschmutzung von Atmosphäre, Wasser und Boden zu verhindern, zu reduzieren und zu kontrollieren; dies geschieht durch die Einrichtung eines integrierten Systems zur Vermeidung und Verminderung der Verschmutzung und mit dem Ziel, einen hohen Schutz der Umwelt als Ganzes zu erreichen. Darüber hinaus ist Saloni autorisierter Verwalter für nicht gefährliche Abfälle mit der Nummer 015 / AAI / CV. Das bei der Herstellung der Keramikfliesen anfallende Abwasser wird vollständig zurückgewonnen. Saloni ist eine Firma, in der keinerlei industrielle Abwässer entsorgt werden. Keramikfliesen, die aus Qualitätsgründen vor dem Brennvorgang aus dem Produktionsprozess genommen werden, werden vollständig recycelt.
Weiter hat sich Saloni der ECOEMBALAJES ESPAÑA SA (ECOEMBES) angeschlossen, das ist die Organisation, die sich in Spanien durch Recycling und Ökodesign von Verpackungen für den Umweltschutz einsetzt. Außerdem nehmen wir am PEP teil: Geschäftsplan zur Vermeidung von Verpackungen und Verpackungsabfällen.
Im Einklang mit dem Engagement für die Umwelt hat Saloni die Einhaltung der UNE-EN ISO 14021 (Umwelterklärung des Produkttyps II) für den Recyclinganteil, den die Produkte der internen Herstellung der Gruppe BIa (Porzellan) und BIII (Beschichtung weiße Paste) enthalten, in Form der Selbstverpflichtung zertifiziert, wobei für die Gruppen ein Recyclinganteil von 25 % beziehungsweise 45 % angegeben wird. Diese Selbstverpflichtungen wurden von Bureau Veritas überprüft, um ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen und auf diese Weise das Vertrauen der Verbraucher zu stärken.
Die Entwicklung unserer aktiven Umweltpolitik hat es uns ermöglicht, das Öko-Label DAP (Environmental Product Declaration, mit der Abkürzung EPD in Englisch) für unser Sortiment an keramischen Produkten in den Gruppen BIa, BIIa und BIII zu erhalten. Die DAP / EPD ist eine zertifizierte Umwelterklärung, die transparente und vergleichbare Informationen über die Umweltauswirkungen während des LCA-Lebenszyklus eines Produkts gemäß der internationalen Norm UNE-EN ISO 14025 (Umwelterklärungen Typ III) übermittelt. Die Saloni DAPs unterliegen der Verwaltung des Programms International EPD System - Environdec und sind dort registrier
Darüber hinaus verfügt Saloni über die Umwelterklärung FDES (Fiche de Déclaration Environnementale et Sanitaire), die von der Norm AFNOR NF EN 15804 A1 erfasst ist. Ein FDES ist ein verifiziertes Dokument, welches die Ergebnisse der Lebenszyklusanalyse eines Produkts sowie Gesundheitsinformationen zur Berechnung der Umwelt- und Gesundheitsleistung eines Gebäudes, dass nach ökologischen Kriterien entworfen wurde, präsentiert.